Mediation

Jedes Ding hat 3 Seiten, eine, die du nicht siehst, eine, die ich nicht sehe und eine, die wir beide nicht sehen.“

chinesische Weisheit

Konflikte sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Sie sind Motor für Veränderung und Weiterentwicklung. Je nachdem, wie wir ihnen begegnen, können sie uns herausfordern, etwas zu ändern oder sie können uns belasten und handlungsunfähig machen.

Stecken wir jedoch in einem Konflikt und schaffen es nicht, ihn anzusprechen, kann er sich verfestigen und uns schwer zu schaffen machen. Unsere Gedanken- und Gefühlswelt kreist um den Konflikt, ohne das wir eine Lösung finden. Er kann uns soweit beeinträchtigen, dass er unsere Lebensqualität enorm einschränkt. Wir verbrauchen Energie, die wir gut für andere Dinge benötigen würden.

Doch wie kommt es zu Konflikten? Eigentlich ganz einfach erklärt. Ansichten, Bedürfnisse und Wünsche prallen aufeinander und führen zu Missverständnissen oder Unverständnis. Beharren wir auf unseren Standpunkt und betrachten nur unsere Sichtweise als die allein gültige, lösen wir diese Situation nicht auf. Der Konflikt kann sich „festfahren“ und ein Ausweg scheint es nicht zu geben.

Konflikte lösen zwischen zwei Personen in Partnerschaft
Quelle: Pixabay

Als außergerichtliches, konstruktives Verfahren zur Konfliktlösung trägt die Mediation dazu bei, Streitigkeiten zwischen zwei oder mehreren Parteien mit Hilfe einer dritten Person, der Mediator*in, einvernehmlich zu beenden, nachhaltige Lösungen zu finden und die Beziehung zwischen den Parteien dauerhaft zu verbessern.
Sie kann somit als Brücke der Verständigung gesehen werden und beim Lösen von Konflikten hilfreich sein!

Weshalb ich Sie in Ihrem Konflikt unterstützen kann

Konflikte in der Pflege lösen

Den Großteil meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit habe ich in leitender Funktion im Gesundheitswesen und dabei vor allem in der häuslichen Krankenpflege verbracht. Dabei wurde ich mit verschiedensten Konflikten konfroniert. Ob es der Streit zwischen Mitarbeiter*innen, zwischen Pflegepersonal und Angehörigen, Angehörigen untereinander oder auch auf verschiedenen Hierarchieebenen war, meine Empathie, mein wertschätzendes Verhalten sowie meine Geduld haben mir immer geholfen, gute Entscheidungen zu treffen und Lösungen zu finden, mit denen alle gut „leben“ konnten.
Es ist mir ein großes Anliegen, Sie in spannungsreichen Situationen, am besten schon im Vorfeld, mediativ zu begleiten und zu unterstützen.

Als vom Bundesverband lizenzierte Mediatorin begleite ich Sie gerne mit Geduld und Empathie den Prozess Ihrer Konfliktlösung. Dabei arbeite ich nach den Grundsätzen und Prinzipien der Mediation, wie sie im ethischen Selbstverständnis des Bundesverbandes Mediation e.V. festgehalten wurden.

Bundesverband Mediation


Ich begleite Sie gerne im Prozess Ihrer Konfliktlösung in folgenden Bereichen

Familie & Partnerschaft
Konflikte in der Familie gehen nicht selten mit starken, oft umkontrollierten Emotionen wie Wut, Trauer, Angst, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit einher und können das ganze System Familie lähmen. Mediation kann Ihnen helfen, mit Angehörigen in Kontakt zu treten, die Konfliktsituation zu besprechen, gemeinsam an der Konfliktklärung zu arbeiten und passende Lösungen zu finden. Dabei kann es sinnvoll sein, Kinder in den Mediationsprozess mit einzubeziehen. Es kann sowohl den Kindern als auch den Eltern helfen, neue Wege zu gehen und den bestmöglichen Weg zu finden.
Elder Mediation
Das Älterwerden bringt in der Regel neue Themen und Konflikte mit sich. Schwierige Themen, wie die Betreuung und Unterbringung der Eltern, der Umgang mit Krankheit und Pflegebedürftigkeit sowie die Klärung finanzieller Angelegenheiten können alle Beteiligten an ihre Grenzen bringen. Elder Mediation unterstützt Sie in der Konfliktbearbeitung, in dem besonders die Interessen und Bedürfnisse im Alter Berücksichtigung finden. Vorhandene altersbedingte Einschränkungen werden dabei beachtet und das Verfahren dementsprechend angepasst.
Konflikte am Arbeitsplatz
Mangelhafte oder "keine" Kommunikation, unklare Kompetenzbereiche, Personalmangel und Arbeitsverdichtung einhergehend mit hohem Zeitdruck können das gegenseitige Verständnis beeinträchtigen und die Arbeitsmoral absenken. Die Folge sind unmotivierte, unzufriedene Mitarbeiter*innen, die ihren Dienst nach Vorschrift machen oder innerlich kündigen. Mediation kann Sie darin unterstützen, Unausgesprochenes anzusprechen, das Verständnis für Interessen und Bedürfnisse aller Beteiligten zu fördern und gemeinsam Ziele zu definieren.

  • in Familien und Paaren in Trennung und Scheidung/auch unter Einbeziehung von Kindern
  • in Partnerschaften
  • zwischen Geschwistern
  • in Wohngemeinschaften

  • zwischen Generationen
  • in Krisen durch Krankheit und Verlust
  • am Lebensende
  • in der Pflege und Betreuung von Familienangehörigen
  • zwischen Angehörigen und Pflegepersonal

  • zwischen Mitarbeiter*innen
  • zwischen Gruppen und Teams
  • zwischen Führungskraft und Mitarbeiter*innen

Ich biete Ihnen in der Mediation

Mediatorin Carola Bartsch
  • ein offenes Ohr für Ihre strittigen Belange
  • einen sicheren, geschützten Rahmen, in dem Sie sich Klarheit über Ihre Situation verschaffen können, um dann individuellen Lösungen zu finden
  • in kostenloses, telefonisches Vorgespräch zur Abklärung aller relevanter Fragen
  • die Kontaktaufnahme zu weiteren Konfliktparteien, um die Bereitschaft, an einer Mediation teilzunehmen, abzufragen
  • Die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung Ihres Konfliktes mit geringeren Kosten und weniger Zeitaufwand

Dauer, Kosten und mehr …

Dauer einer Mediation

Die Dauer einer Mediation richtet sich nach Art und Umfang des Konfliktes. Manche Konflikte lassen sich schneller klären als andere. In der Regel werden mehrere Sitzungen, die üblicherweise zwischen 60 – 90 Minuten dauern, veranschlagt.

Räume der Mediation

Je nach Bedarf findet die Mediation in den Räumen von Kooperationspartner*innen statt. Gerne komme ich auch zu Ihnen in Ihre Einrichtung, wenn entsprechende Räumlichkeiten vorhanden sind.

Kosten einer Mediation

Die Kosten einer Mediationsitzung variieren in Abhängigkeit von der Anzahl der Konfliktparteien und ob eine Co- Mediator*in gewünscht wird bzw. als sinnvoll erachtet wird. Sie werden im Vorfeld vereinbart und sind Bestandteil des Mediationsvertrages.

Hinweis: Manche Rechtsschutzversicherungen übernehmen einen Teil der Kosten für eine Mediation

Hündin Fenja in der Mediation

Möchten Sie, dass meine Hündin Fenja in Ihrem Prozess der Konfliktlösung anwesend ist, sprechen Sie mich bitte an.
Fragen Sie sich jetzt, welchen Sinn dies haben kann, dann lesen Sie bitte hier.